Meine Arbeit mit Kindern

...von Neurodermitis, nächtlichem Schreien, Koliken und Hyperaktivität...


Kinder sind extrem sensibel und nehmen ihre Umwelt schneller und intensiver wahr als Erwachsene. Sie haben noch nicht die Regulationsmechanismen entwickelt, die uns Erwachsene anpassungsfähig machen und uns helfen, Erlebnisse gut zu verarbeiten. Oft stehen sie schon von klein auf unter (Leistungs-)Druck oder bringen das emotionale Gepäck vorangegangener Generationen mit.

Die Kleinen leiden heute unter einer Vielzahl von umwelt- oder stressbedingten Beschwerden. Schon im Baby- oder Kleinkindalter treten Allergien oder Unverträglichkeiten auf, Impfungen werden schlecht vertragen, vermeintliche Verhaltensauffälligkeiten machen das soziale Leben schwer. Eltern sind oft mit den Diagnosen Neurodermitis, atopisches Ekzem oder ADHS konfrontiert, sind verzweifelt, weil ihr Kleines trotz aller Liebe und Fürsorge schreiend die Nacht zum Tag macht.

 

Beschwerden wie Neurodermitis, Koliken, Schlafstörungen, Schreianfälle sind heute alltäglich. Neueste wissenschaftliche Studien belegen, dass psychische Traumata sogar genetisch vererbbar sind und dass Stress und Traumata im Baby- und Kleinkindalter später zu Störungen wie dem bekannten Aufmerksamkeitsdefizit- und Hyperaktivitätssyndrom (ADHS) führen können.

 

Die gute Nachricht ist, dass auch Kinder mit den geeigneten energetischen Methoden unterstützt und effektiv balanciert werden können. Im Baby und Kleinkindalter mittels NAET und ab dem Volksschulalter auch mittels EDxTM. Mittels des Kinesiologischen Muskeltests – sei es über ein Surrogat wie die Mutter oder am Kind selbst – bekomme ich direkt Aufschluss über die Art der Belastung und der energetischen Blockade und kann die geeignete energetische Anwendung herausfinden.

 

Es gilt: je früher die energetische Anwendung gemacht wird, desto schneller und umfassender kann der kleine Mensch die Energie-Balance selbst wieder herstellen. Wesentlich für den Therapieerfolg ist die Mitarbeit der Eltern und das konsequente Einhalten der Behandlugstermine und des Anwendungsplanes.

 

Unterstützt werden meine kleinen Klienten zusätzlich durch die sanfte, natürliche Wirkung der Bachblüten, auf die Kinder besonders gut ansprechen.

Neben Unverträglichkeiten, Allergien NAET ® und emotionalen Belastungen setze ich meine energetischen Methoden beispielsweise bei folgenden Alltagsproblemen unterstützend (und begleitend zur konventionellen Schulmedizin und Psychotherapie) ein:

  • Emotionale Blockaden und Konflikte, traumatische Erlebnisse
  • Prüfungsängste, Lernblokaden
  • Schreianfälle, nächtliches Schreien
  • gestörte Körperwahrnehmung
  • Angst vor Dunkelheit, Donner, alleine sein, Verlustängste,...
  • Einschlaf- und/oder Durchschlafstörungen
  • Bettnässen und Probleme mit dem „Töpfchen gehen“
  • (Ungeklärte) körperliche Beschwerden aller Art, auch neben einer schulmedizinischen Therapie
  • Eingewöhnungsphase im Kindergarten oder in der Schule
  • Verluste (Haustier, Großeltern,…)
  • Scheidung der Eltern

Mein Anliegen ist es, die kleinen Menschen energetisch dabei zu unterstützen, sorgenfrei und ausbalanciert in ihr Leben zu starten, damit sie ihr volles Potential ausschöpfen können und zu zufriedenen und glücklichen Menschen heranwachsen können.